Anerkennung des IHK Abschlusses

Immer mehr Menschen entscheiden sich für eine Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt IHK. Wohl auch, weil es sich um einen bundesweit anerkannten Abschluss handelt. Vor allem in der Industrie sind Wirtschaftsfachwirte, die einen IHK Abschluss vorweisen können, gefragte und geschätzte Experten.

Denn wenn wir mal ehrlich sind: In der Uni sitzen und Kaffee trinken, kann wirklich jeder! Wer es aber schafft, sich neben seinem Beruf zum Wirtschaftsfachwirt weiterbilden zu lassen, dem sind auch im Unternehmen Verantwortung zuzutrauen. Nicht umsonst wurde der Wirtschaftsfachwirt IHK Abschluss vom Anforderungsniveau dem Bachelor gleichgesetzt.

Wirtschaftsfachwirt IHK = Bachelor?

Um die unterschiedlichen Abschlüsse in Deutschland zu vergleichen, hat das das Bundesministerium für Wirtschaft und Forschung den sogenannten Deutschen Qualifikationsrahmen kurz DQR ins Leben gerufen. Der DQR ordnet die deutschen Schulabschlüsse in 7 Niveau-Stufen ein. Die Fachwirt IHK Abschlüsse sind der 6 Niveaustufe zugeordnet und damit den Bachelor Abschlüssen völlig gleich gestellt.

wirtschaftsfachwirt ihk anerkennung

Das heisst aber nicht, dass ihr mit dem Wirtschaftsfachwirt IHK Abschluss in der Tasche direkt zum Master zugelassen werdet. Der DQR regelt nur das inhaltliche Anforderungsniveau der Abschlüsse. Hochschulrecht ist Landesrecht und das entscheidet über die Zulassungsvoraussetzungen für die Hochschulzugangsberechtigung. Die Einordnung im DQR sagt leider nichts über die Hochschulzulassung aus.

Wie anerkannt sind Wirtschaftsfachwirte wirklich in der Industrie und Wirtschaft?

Es ist schon lange kein Geheimnis mehr, dass Personalchefs immer mehr auf Fachwirte und staatlich gepr. Betriebswirte setzen. Warum das ist liegt an der Tatsache, dass Bachelor Absolventen in den letzten Jahren oft enttäuscht haben. Den Ihnen fehlt im Gegensatz zu den Fachwirten Berufserfahrung, die von Unternehmen händeringend gesucht wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Personaler immer Öfter Fachwirte, gegenüber den Bachelor-Absolventen bevorzugen.

Tipp: Anbieter wie AKAD kooperieren sehr eng mit Firmen wie BMW oder Audi. Mehr dazu findest du auf der Webseite des Anbieters und in der kostenlosen Studienbroschüre unter:

AnbieterInfosZum Kurs
wirtschaftsfachwirt-ihk Geld zurück bei nicht bestehen der Prüfung!
Über 90% Erfolgsquote bei staatlichen Prüfungen
4 Wochen kostenlos testen
Partnerunternehmen u.a Audi und BMW

Wichtig: Weder die Fernschulen noch die Berufsschulen oder private Bildungseinrichtungen nehmen die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt IHK ab. Die Schulen haben lediglich die Aufgabe dich auf die IHK Prüfung vorzubereiten. Die Prüfung selbst, übernimmt die IHK. Aus diesem Grund kommen hier auch nochmal IHK Prüfungsgebühren auf dich zu ( mehr dazu hier).

Wie sieht es mit der Anerkennung international aus?

wirtschaftsfachwirt-ihk-anerkanntAußerhalb der Bundesrepublik sieht es leider noch nicht so gut für die Anerkennung der IHK Abschlüsse aus. Im Ausland wird der Wirtschaftsfachwirt IHK noch nicht derart anerkannt, wie er es eigentlich sollte. Viele internationale Betriebe haben sich – als Firmensprache – auf Englisch geeinigt; jedoch gibt es keine Übersetzung für den Wirtschaftsfachwirt IHK. Die Übersetzung „Bachelor“ ist falsch. Denn der Bachelor ist ein akademischer Grad, den der Fachwirt IHK nicht aufweist. Damit Missverständnisse schon im Vorfeld vorgebeugt werden können, sollte der Titel erst gar nicht in die englische Sprache übersetzt werden. Ratsam ist es, eine kurze Erklärung zu verfassen und alle Qualifikationen anzuführen.

Das „European Qualifications Framework“ sorgt für Abhilfe

Die Europäische Union – EU – hat eine Richtlinie beschlossen, damit auch unterschiedliche Ausbildungsinhalte, im internationalen Vergleich, dieselbe Wertigkeit aufweisen. Im Rahmen des „European Qualifications Framework“ werden die Lernenden in 8 Stufen eingeteilt, die sich vorwiegend aus Kompetenzen, Erfahrungen sowie auch den erlernten Kenntnissen zusammensetzen. Dabei werden auch akademische sowie schulische und auch berufliche Ausbildungen herangezogen. So erhalten Personen, die einen Master-Abschluss haben, 7 Punkte. Das Bachelor-Studium wird mit 6 Punkten bewertet; der Fachwirt wird – laut dem „European Qualifications Framework“ ebenfalls mit 6 Punkten geführt.

Somit wurde hier eine Gleichstellung der Qualifikation erzielt. Ich kann dir nur empfehlen das European Qualifikation Framework als Vergleich mit in deine Bewerbung mit einzubinden, damit dir mit dem Abschluss des IHK Fachwirts keine Schwierigkeiten im Ausland entstehen.

Wie sieht es mit der Anerkennung des Wirtschaftsfachwirts aus, wenn ich ein Studium beginnen möchte?

Die Zeiten in denen man nur mit dem Abitur in der Tasche studieren konnte sind vorbei. Heutzutage wirst du auch dann an vielen Unis zugelassen, wenn du einen Fachwirt, staatlich gepr. Betriebswirt/Techniker oder deinen Meister-Titel vorweisen kannst. Hinzu kommt, dass du dir auch noch die Leistungen aus deiner Weiterbildung anrechnen lassen kannst!

Anbieter wie die Euro FH in Hamburg gehen sogar noch einen Schritt weiter und rechnen dir für deine Leistungen aus dem staatlich gepr. Betriebswirt oder Wirtschaftsfachwirt IHK bist zu 70 Credits an. Das heisst, dass du durch deine bereits erbrachte Weiterbildung in der Regel ein Drittel der Studienlaufzeit und der Studiengebühren sparen kannst. Mehr zu den unterschiedlichen Anrechnungsverfahren findest du in der Studienbroschüre auf der Webseite der Euro FH unter:

www.euro-fh.de/anrechungsverfahren

4.82 (96.36%) 11 votes